Museum Würth 2 Künzelsau

Ausstellungsvorschau Atrium

Arnulf Rainer zum 95. Geburtstag

Atrium im Museum Würth 2, Künzelsau

ab 6. September 2024 bis 23. März 2025

Täglich 10 - 18 Uhr, Eintritt frei

 

Der 1929 in Baden geborene Arnulf Rainer gilt als Begründer des Informel in Österreich. Seine intensive Suche nach neuen Wegen der Malerei, angefangen mit den Übermalungen über die stetige Entwicklung neuer künstlerischer Strategien in den Schleierbildern und Kreuz-Meditationen bis hin zu performativen Face Farces ließen ihn zu einem der einflussreichsten Künstler seiner Generation werden. Anlässlich seines 95. Geburtstags im Dezember 2024 zeigt die Sammlung Würth eine erlesene Auswahl seiner Werke aus ihrem reichen Sammlungsbestand im Atrium des Museum Würth 2.

Ein Selbstprotrait des Künstlers Arnulf Rainer. Das Portraits ist überzeichnet.

Arnulf Rainer, Überzeichnetes Selbstporträt, 1975, Sammlung Würth, Inv. 2745 © Arnulf Rainer; Foto: Phillipp Schönborn, München

Sammlung Würth