KUNST BEI WÜRTH

IHR BESUCH

Die Museen Würth sind geöffnet. Für den Museumsbesuch gelten aufgrund der "Alarmstufe II" die 2 G+ Regeln:

Zutritt für geimpfte oder genesene Personen mit negativem Schnell- oder PCR-Test.
Impfnachweise müssen in digital auslesbarer Form zusammen mit einem Ausweisdokument vorgelegt werden.

Ausgenommen von der zusätzlichen Testpflicht in der Alarmstufe II sind:
- Personen, die bereits eine Boosterimpfung erhalten haben
- Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als drei Monate vergangen sind
- Genesene, deren Infektion nachweislich maximal drei Monate zurückliegt (Nachweis der Infektion muss durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis/PCR-Test erfolgen)
- Personen, für die keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission hinsichtlich einer Auffrischungsimpfung besteht – also Kinder und Jugendliche mit vollständigem Impfschutz bis einschließlich 17 Jahre und Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel.

In den Schulferien müssen nicht-immunisierte Kinder (ab 5 Jahren) und Jugendliche (bis einschließlich 17 Jahre) einen gültigen Schnelltest vorlegen. Während der Unterrichtszeiten sind Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 17 Jahre beim Museums- und Ausstellungsbesuch normalerweise von der Testpflicht befreit, da diese in der Schule regelmäßig getestet werden. Die Glaubhaftmachung erfolgt in der Regel durch einen Schülerausweis oder einen anderen Nachweis.

Bitte tragen Sie eine FFP2-Maske.

Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

KUNSTHALLE WÜRTH Schwäbisch Hall
Johanniterkirche Schwäbisch Hall
MW
MUSEUM WÜRTH KÜNZELSAU-GAISBACH
MW2
MUSEUM WÜRTH 2 KÜNZELSAU-GAISBACH
HWS
HIRSCHWIRTSCHEUER KÜNZELSAU
Kunstdependancen
Sammlung Würth
Zu KULTUR BEI WÜRTH
NEU - Kocherwerk