WILLKOMMEN BEI KULTUR BEI WÜRTH

»Geschichten ohne Worte« Marionettenspiel von Marlene Gmelin und Detlef Schmelz

Datum: Sa, 14.5.2022
Ort: Kunsthalle Würth (Routenplanung öffnen)

Die beiden international renommierten Marionettenkünstler Marlene Gmelin und Detlef Schmelz entführen die Besucher der Ausstellung in eine Welt kunstvoller Wesen. Ihre Theaterfiguren beeindrucken durch Beweglichkeit und Ausdrucksstärke. 2016 erhielten sie den Staatspreis Baden-Württemberg für Gestaltung, Kunst und Handwerk. Als Theater ist das Duo bekannt für poetisches und pantomimisches Marionettenspiel. Mit »Geschichten ohne Worte« zeigen sie ein buntes Szenenprogramm für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahre, das von Alltäglichem, Märchenhaftem und von Träumen handelt – und von meist klassischer Musik untermalt ist.

14 Uhr
Adolf Würth Saal, Kunsthalle Würth
Dauer ca. 60 Minuten, Eintritt frei, begrenzte Platzzahl.

Einlasskarten ab 18.03.2022, 11.00 Uhr. Anmeldung unter kunsthalle@wuerth.com

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung nur unter Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen stattfinden kann. Jegliche Änderungen in diesem Zusammenhang sind vorbehalten.

Für die ganze Familie, Besuch / Führungen

zurück zur Veranstaltungsliste