WILLKOMMEN BEI KULTUR BEI WÜRTH

"Opus 131"

Datum: Sa, 19.2.2022, 17:00 Uhr
Ort: Carmen Würth Forum (Routenplanung öffnen)

Kammerkonzert mit dem Stuttgarter Kammerorchester

Robert Schumann
Fantasie für Violine und Streichorchester in C-Dur, op. 131
Ernst Krenek
Sinfonietta, op. 131 („La Brasileira“)
Ludwig van Beethoven
Streichquartett Nr. 14 in cis-Moll, op. 131

Thomas Zehetmair | Leitung und Violine

„Von mir erwartet man interessante Programme“, erklärt der österreichische Geiger und Dirigent Thomas Zehetmair. Der neue Chefdirigent des Stuttgarter Kammerorchesters betrachtet die Kommerzialisierung der Klassik mit Skepsis. Lieber präsentiert er drei Werke mit derselben Opuszahl 131. Das berühmteste davon ist sicher Beethovens spätes Streichquartett in cis-Moll (1825/26). Es erweitert die Form auf sieben Sätze und bietet auch orchestral eine wahrhaft avantgardistische Musik.

Schumanns viertelstündige Fantasie für Violine und Orchester ist hingegen eine Entdeckung. Der reizvolle Konzertsatz entstand 1853 im Umfeld seines Violinkonzerts. Ebenfalls kaum bekannt ist die folkloristisch-modern gefärbte „Brasilianische Sinfonietta“ des 1938 vor den Nationalsozialisten in die USA geflohenen Wiener Komponisten Ernst Krenek. Das Werk entstand in Rio de Janeiro, wurde jedoch 1953 vom Stuttgarter Kammerorchester uraufgeführt.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung nur unter Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen stattfinden kann. Jegliche Änderungen in diesem Zusammenhang sind vorbehalten.

Wir möchten Sie außerdem auf nachstehende Regeln aufmerksam machen:

  • Medizinische Schutzmaske oder FFP2-Maske tragen
  • Mindestabstand einhalten
  • Nies- und Hustetikette wahren
  • auf Händeschütteln verzichten
  • regelmäßig Hände waschen oder desinfizieren

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Eintritt: € 35,– | 30,– | 25,– (Kat. 1/2/3)
Tickets ab 17.12.2021, 11.00 Uhr

Konzerte, Für Abonnenten

Tickets ab 17.12.2021

zurück zur Veranstaltungsliste