WILLKOMMEN BEI KULTUR BEI WÜRTH

Krippen aus aller Welt

Datum: Sa, 28.11.2020 - So, 10.1.2021
Ort: Kunsthalle Würth (Routenplanung öffnen)

Internationale Krippenkunst in der Sammlung Würth

Weihnachtskrippen sind in Europa bereits seit dem Mittelalter populär. Sie wurden in Klöstern, Kirchen und Privathäusern aufgestellt, um bildhaft die Geschehnisse zur Geburt Christi darzustellen. Heute finden sich Krippen oder krippenähnliche Darstellungen in fast allen Ländern der Welt. Oft sind sie als Massenware gefertigt, dennoch gibt es weltweit Künstler, die sich in ihren Arbeiten individuell mit der Geburt Christi und dem Weihnachtsgeschehen beschäftigen. Die Auswahl und das Aussehen der Figuren sind dabei dem jeweiligen Kulturkreis und der spezifischen Alltagswelt angepasst.

Die nun im Adolf Würth Saal der Kunsthalle Würth gezeigten Krippen stehen beispielhaft für diese internationale Krippenkunst. Rund 40 Krippendarstellungen aus fünf Kontinenten – Afrika, Asien, Australien, Europa, Nord- und Südamerika – sind vertreten. Sie zeichnen in ihrer Vielfalt der Formen, Materialien und Techniken ein farbiges Bild von der Bandbreite und den Spielarten, aber auch von den Gemeinsamkeiten in der Krippengestaltung weltweit.

Besuch / Führungen

zurück zur Veranstaltungsliste