WILLKOMMEN BEI KULTUR BEI WÜRTH

ABGESAGT - Cornelius Obonya

Datum: Di, 12.1.2021, 19:30 Uhr
Ort: Carmen Würth Forum (Routenplanung öffnen)

Treffpunkt Forum

Aufgrund der aktuellen Lage muss diese Veranstaltung leider abgesagt werden.
Bereits getätigte Reservierungen verlieren ihre Gültigkeit.

Der gebürtige Österreicher kommt wieder! Er entstammt einer berühmten Schauspielerdynastie: Seine Eltern, Elisabeth Orth und Hanns Obonya, waren bereits bekannte Burgschauspieler in Wien, seine Großeltern mütterlicherseits haben die noch klingenderen Namen: Attila Hörbiger und Paula Wessely.

Wie sie alle ist Cornelius Obonya, geboren 1969, ein viel gefragter Theaterschauspieler, nicht nur an der Burg. Von 2013 bis 2016 war er alljährlich als „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen zu erleben, eine Rolle, die bereits sein Großvater Attila einst übernommen hatte. Dazu ist der preisgekrönte Schauspieler in unzähligen Filmrollen präsent, von denen er sicher auch gerne im Gespräch mit Bernadette Schoog berichten wird. Erwähnt seien dabei exemplarisch seine Rollen als engagierter Betreuer von Menschen mit Downsyndrom in dem Film „So wie du bist“, als Gustav Klimt in der Schiele-Biografie „Egon Schiele – Tod und Mädchen“ oder in der spektakulären Kino-Verfilmung „Ich war noch niemals in New York“.

Podiumsdiskussionen / Talk-Formate

zurück zur Veranstaltungsliste