WILLKOMMEN BEI KULTUR BEI WÜRTH

Hector en Italie

Datum: Sa, 6.2.2021, 17:00 Uhr
Ort: Carmen Würth Forum (Routenplanung öffnen)

Würth Philharmoniker

Hector Berlioz
Ouvertüre zu „Benvenuto Cellini“, op. 23
Scène d‘amour aus „Roméo et Juliette“, op. 17
Le Carnaval Romain, op. 9
Harold en Italie, op. 16

Yuri Bashmet | Viola
Claudio Vandelli | Dirigent

Ein ganzer Abend mit der Bratsche. Das ist ein Genuss, wenn ein Meister seines Fachs dieses Instrument spielt. Der Russe Yuri Bashmet ist für viele der beste Bratschist überhaupt. Der Viola erschloss er neue Horizonte. Heute gilt der 67-Jährige daher als lebende Legende.

Im Carmen Würth Forum gestaltet Bashmet ein Hauptwerk für sein Instrument: Hector Berlioz’ „Harold en Italie“ (1834) – eine Sinfonie mit konzertierender Bratsche. Hinter dem Titelhelden Harold verbirgt sich der Komponist, der diese Musik als „Erinnerungen“ an seine „Streifzüge in den Abruzzen“ bezeichnete. Auch das übrige Programm mit Werken von Berlioz spiegelt dessen Verbundenheit mit Italien wider: Neben zwei Ouvertüren erklingt die berühmte Liebesszene aus der dramatischen Sinfonie „Roméo et Juliette“ (1839).

Eintritt: € 45,-/40,-/30,- (Kat. 1/2/3)
Tickets ab 08.12.2020,11:00 Uhr

Vorträge / Filme / Konzerte, Besuch, Für Individualbesucher

VVK startet am 08.12.2020 zurück zur Veranstaltungsliste