WILLKOMMEN BEI KULTUR BEI WÜRTH

Deutsch-Türkische Freundschaft

Datum: Sa, 29.5.2021, 17:00 Uhr
Ort: Carmen Würth Forum (Routenplanung öffnen)

Würth Philharmoniker

Fazıl Say Kapalı Çarşı (Großer Basar), Rhapsody for Orchestra, op. 65
Fazıl Say Yürüyen Köşk (Das verschobene Haus), Hommage à Atatürk, op. 72c
Robert Schumann Ouvertüre zu „Manfred“, op. 115
Robert Schumann Klavierkonzert in a-Moll, op. 54

Fazıl Say | Klavier
Claudio Vandelli | Dirigent

„Aufgeschlossenheit für andere Kulturen entwickeln“, das ist die erklärte Mission des in Ankara geborenen Pianisten und Komponisten Fazıl Say. Seit seinem Studium an Musikhochschulen in Düsseldorf und Berlin vermittelt er zwischen türkischer und westlicher Musik. Seine orientalisch gewürzten Werke avancierten zu Kultstücken der Klassikszene. Zwei davon sind in diesem Konzert zu erleben. Die Orchesterrhapsodie „Kapalı Çarşı“ (2016) führt zu einem Wahrzeichen von Istanbul, während Says viel gelobte Klavierkunst im Werk „Yürüyen Köşk“ (2017) für Klavier und Streicher zum Ausdruck kommt. Die Kombination mit Robert Schumanns hochromantischem Klavierkonzert (1845) ist spannend. Zuvor dirigiert Claudio Vandelli außerdem Schumanns expressive „Manfred“-Ouvertüre. Ein Konzert der deutsch-türkischen Freundschaft.

Eintritt: € 45,-/40,-/30,- (Kat. 1/2/3)
Tickets ab 30.03.2021, 11:00 Uhr

Vorträge / Filme / Konzerte, Für Individualbesucher, Besuch

VVK startet am 30.03.2021 zurück zur Veranstaltungsliste