WILLKOMMEN BEI KULTUR BEI WÜRTH

Lieben Sie Brahms?

Datum: Do, 4.6.2020, 19:00 Uhr
Ort: Museum Würth (Routenplanung öffnen)

Mit Ksenia Dubrovskaya und Gästen (1/9)

Johannes Brahms

Sonate für Klavier und Violine Nr. 1 in G-Dur, op. 78
Sonate für Klavier und Violine Nr. 2 in A-Dur, op. 100
Sonate für Klavier und Violine Nr. 3 in d-Moll, op. 108

Ksenia Dubrovskaya | Violine
Polina Osetinskaya | Klavier

Bereits in der vergangenen Klassik-Saison bei Würth erwiesen sich die in Moskau geborene Geigerin Ksenia Dubrovskaya und Johannes Brahms als eine sensationelle Fusion. Nun präsentiert die Preisträgerin des Moskauer Tschaikowski-Wettbewerbs in drei Spielzeiten die neunteilige Serie „Lieben Sie Brahms?“. Eröffnet wird diese mit allen drei Violinsonaten des hanseatischen Romantikers, die nur selten an einem Abend zu erleben sind.

So spannt sich der Bogen von der melancholischen „Regenlied-Sonate“, op. 78 (1879) über die liebliche zweite Sonate, op. 100 (1886) zur dramatischen dritten Sonate, op. 108 (1888). Das verspricht ein packendes Konzerterlebnis, bei dem auch die Pianistin Polina Osetinskaya gefordert ist. Auch sie stammt aus Russland und studierte an den legendären Konservatorien von St. Petersburg und Moskau.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Ausstellung „Zwischen Pathos und Pastos – Christopher Lehmpfuhl in der Sammlung Würth“.

Eintritt frei, begrenzte Platzzahl.
Einlasskarten ab 06.04.2020, 11.00 Uhr
unter museum@wuerth.com.

Vorträge / Filme / Konzerte, Besuch, Für Individualbesucher

VVK startet am 06.04.2020 zurück zur Veranstaltungsliste