WILLKOMMEN BEI KULTUR BEI WÜRTH

Karl-Heinz Göttert liest aus „Als die Natur noch sprach. Mensch, Tier und Pflanze vor der Moderne“

Datum: Do, 16.7.2020, 19:00 Uhr
Ort: Johanniterkirche (Routenplanung öffnen)

Viele Menschen zieht es heute wieder in die Natur, weil ihnen die Moderne zu undurchsichtig, zu künstlich geworden ist. Es gibt eine regelrechte Sehnsucht, zurückzukehren zu „Mutter Natur“, wie sie von antiken und mittelalterlichen Autoren geschildert wurde. Der Vortrag behandelt dieses interessante Wissen und zeigt, worauf es beruhte: nämlich auf der Vorstellung, dass die Natur voller Zeichen ist, die auf Sinn deuten. Wir tauchen ein in diese Welt des „Sinns“ und suchen die Frage zu beantworten, worin ihre Vorzüge, aber auch Grenzen liegen.

Als die Natur noch sprach

Karl-Heinz Göttert, geb. 1943, ist emeritierter Professor für Ältere Deutsche Sprache und Literatur an der Universität Köln.

Im Hof der Johanniterkirche, Eintritt frei
Begrenzte Platzzahl

Vorträge / Filme / Konzerte, Besuch

zurück zur Veranstaltungsliste