WILLKOMMEN BEI KULTUR BEI WÜRTH

Öffentliche Themenführung: Kunst und Politik – Kunst und Gesellschaft

Datum: Fr, 10.1.2020, 16:00 Uhr
Ort: Kunsthalle Würth (Routenplanung öffnen)

Kiefers Wiederaneignungen »historischer Themen«, in denen Geschichte in Legende umschlägt. Die Weltbilder von A. R. Penck, mit denen er den „Versuch einer sozialistischen Eigenmoderne“ wagt. Die Plastiktüte von Joseph Beuys, mit der er die „Parteiendiktatur überwinden“ will. Der gefrorene Kopf von Marc Quinn, der konstante Kühlung braucht um nicht wegzuschmelzen, wie die bedrohten Polarkappen oder die grotesken Schaukästen von David Lynch, in denen er vorführt, wie Formen von Gewalt und Zerstörung unsere Welt deformieren. Seit den 1960er-Jahren finden Künstlerinnen und Künstler zahlreiche Strategien, um gesellschaftliche Widersprüche und Brüche zu visualisieren. Dauer 60 Minuten, € 6,– pro Person Anmeldung unter kunsthalle@wuerth.com

Besuch, Für Individualbesucher

zurück zur Veranstaltungsliste