Öffentliche Themenführung: Avantgarde-Künstlerinnen in Paris Louise Bourgeois, Sonia Delaunay, Natalija Gontscharowa, Marie Laurencin, Niki de Saint Phalle und Suzanne Valadon

Datum: Fr, 6.9.2019, 16:00 Uhr
Ort: Kunsthalle Würth (Routenplanung öffnen)

Der ursprünglich aus dem militärischen Bereich stammende Begriff Avantgarde bezeichnete die Sturmspitze einer Armee. Im übertragenen Sinne gewöhnte man sich an, mit diesem Begriff auch die Vorkämpfer einer geistigen Entwicklung zu bezeichnen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gehören erstmals viele Künstlerinnen zu den Vorreiterinnen neuer Kunstrichtungen. Sie stellen nicht nur die gängige figürliche Ästhetik und den „männlichen Blick“ in Frage, sondern auch die im 19. Jahrhundert etablierte Trennung in „angewandte“ und »freie« Kunstausübung.

Dauer 60 Minuten, € 6,– pro Person
16 Uhr
Anmeldung unter kunsthalle@wuerth.com

Besuch, Für Individualbesucher

zurück zur Veranstaltungsliste

​ ​