WILLKOMMEN BEI KULTUR BEI WÜRTH

Cornelius Obonya & Die Österreichischen Salonisten

Datum: Fr, 17.1.2020, 19:30 Uhr
Ort: Kunsthalle Würth (Routenplanung öffnen)

Gern hart und komisch

Gedichte und Skurrilitäten von Robert Gernhardt rezitiert vom großartigen Schauspieler Cornelius Obonya, dem „Salzburger Jedermann“ (2013–2016).

Serviert mit feiner und energiegeladener europäischer Salonmusik von Erik Satie, Harald Sæverud, Kurt Weill, Sergej Prokofieff, Alexander Novikov, Alexander Nikolajewitsch Skrjabin, Alain Romans, Nino Rota, Martti Innanen, Henry Theel.

Schon seit Beginn der 1980er-Jahre veröffentlichte Gernhardt Gedichte (Wörtersee, 1981) und wurde im Laufe der 1990er-Jahre zunehmend auch von der Kritik als bedeutender Lyriker anerkannt. Er gilt heute als einer der wichtigsten zeitgenössischen Dichter deutscher Sprache. Sein Werk hat sich dabei von den Nonsens-Versen und den humoristischen Formen der 1960er- und 1970er-Jahre zu einer vielseitigen Lyrik weiterentwickelt, die Gernhardt auch stets um neue Töne erweiterte.

19.30 Uhr, Eintritt frei, begrenzte Platzzahl.

Vorträge / Filme / Konzerte, Für Individualbesucher

ausgebucht zurück zur Veranstaltungsliste