Die Bretter, die die Welt bedeuten

Datum: Fr, 20.1.2023, 16:00 Uhr
Ort: Kunsthalle Würth (Routenplanung öffnen)

Öffentliche Themenführung

Neben den visuellen und emotionalen Reizen, die Zirkus und Varieté verströmten, identifizierten sich viele Künstler der Moderne wie Picasso, Macke oder Kirchner auch deshalb bis zu einem gewissen Grad mit all den Clowns, Gauklern, Akrobaten, Jongleuren, Dompteuren, Tänzerinnen und Tänzern, Artisten und Artistinnen, weil sie selbst vielfach am Rande der Gesellschaft standen. Mit ihrem bedingungslosen Glauben an die Freiheit der Kunst und den harten Preis, den sie dafür zu zahlen bereit waren, galten die Akteure der Bühnen, Arenen und Manegen vielen Künstlern als Versinnbildlichung der Vorstellung vom Leben als Drahtseilakt.

Dauer 60 Minuten, € 6,– pro Person

Besuch / Führungen

Hier anmelden

zurück zur Veranstaltungsliste