Infocenter

Aktuelle Informationen

Ein Museumsbesuch ist derzeit nur für geimpfte oder genesene Personen sowie für Personen, die ein tagesaktuelles, negatives Testergebnis vorlegen können, gestattet.

Bitte zeigen Sie beim Einlass der Museen zusammen mit Ihrem Personalausweis einen der nachstehenden Nachweise vor:

Tagesaktueller, negativer Corona-Test
Erlaubt sind entweder ein PCR-Test, der max. 48 Std. vor Besuch vorgenommen wurde oder ein Antigen-Schnelltest, der max. 24 Std. zuvor in einem Testzentrum vorgenommen wurde. Frei verkäufliche Selbsttests, die nicht in einer Teststelle durchgeführt werden, werden nicht anerkannt.

Impfpass oder Impfbescheinigung
Beides gilt als Nachweis über die abschließende Impfung, die mindestens 14 Tage zurückliegen muss.

Genesenen-Nachweis
Als Nachweis gilt entweder eine ärztliche Bescheinigung oder ein positives PCR-Testergebnis, welches mindestens 28 Tage alt und nicht älter als 6 Monate ist.

Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder bis einschließlich fünf Jahre sowie Schülerinnen und Schüler der Grund- und weiterführenden Schulen, Schülerinnen und Schüler an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) sowie an Berufsschulen. Der Nachweis erfolgt hier durch ein entsprechendes Ausweisdokument wie etwa durch den Kinderausweis oder Schülerausweis.

Es besteht eine Pflicht zur Erhebung und Datenverarbeitung der Kontaktdaten der Besucher zur eventuellen Infektionskettennachverfolgung. Diese kann digital oder analog erfolgen.

Die ständige Einhaltung der AHA-Regeln ist für alle Besucher*innen zwingend erforderlich. Das bedeutet: Abstand halten, Hygieneregeln beachten und Atemschutzmaske tragen.

Das fortwährende Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist Pflicht. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr sind von dieser Regelung ausgenommen.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Täglich 10 - 18 Uhr
24. und 31. Dezember sowie während des
Umbaus der Wechselausstellungen geschlossen.
25. und 26. Dezember und 1. Januar 12 - 17 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Kontakt
Kunsthalle Würth
Lange Straße 35
74523 Schwäbisch Hall

kunsthalle@wuerth.com
T +49 791 94-6720

Kunsthalle Würth digital!
Während Ihres Besuchs können Sie sich von Ihrem Smartphone oder von einem Leihgerät individuell mit der App durch die Ausstellung führen lassen.
Audioguide-Leihgeräte werden bis Ende September zum Sonderpreis für drei Euro angeboten.

powered by Fluxguide

Anfahrt

Mit dem Auto

Sie erreichen die Kunsthalle Würth über den Stadtgrabenring, Abzweigung Bahnhofstraße.

Parkmöglichkeiten bestehen in den Parkhäusern der Stadt. Das nächst gelegene Parkhaus der Stadt istt für die Kunsthalle Würth: P 3 „Alte Brauerei“, Mauerstr. 18/1, 74523 Schwäbisch Hall.

Mit der Bahn

Bahn-Reiseauskunft
Die Kunsthalle Würth ist vom Bahnhof Schwäbisch Hall in 5 Minuten zu Fuß zu erreichen.
Bitte folgen Sie der Beschilderung.

Rund um Ihren Besuch

Fotografieren und Filmen

Das Fotografieren und Filmen ist nur für private Zwecke erlaubt.

Garderobe

Die Nutzung der Garderobe und der Schließfächer ist kostenfrei. Abgegeben werden müssen: Taschen (größer DIN A4), Rucksäcke, Schirme sowie größere Gegenstände.
Es ist nicht gestattet, in unseren Ausstellungsräumen zu essen oder zu trinken. Es ist nicht erlaubt Tiere mitzunehmen.
Für die Garderobe und den Inhalt der Schließfächer wird keine Haftung übernommen.

Shop

Auch unabhängig von einem Besuch in den Ausstellungsräumen bietet der Museumsshop täglich von 10 bis 18 Uhr ein vielfältiges Angebot, das je nach Ausstellung variiert. Neben Katalogen, Plakaten, Kunstpostkarten, Kunstbüchern und einem reichhaltigen Papeterieangebot finden sich ausgewähltes Design sowie künstlerisch gestaltete Geschenkartikel und Editionen.

Café

Die Cafeteria in der Kunsthalle Würth bietet Kaffee- und Teespezialitäten, Bier und Weine, Kuchen und Torten sowie kleine Snacks, Sandwiches und Suppen zur Mittagszeit. Von hier genießen Sie einen phantastischen Blick auf das Panorama der Altstadt von Schwäbisch Hall.

Wechselnde Tagesgerichte und leichte regionale Küche werden im benachbarten Sudhaus an der Kunsthalle Würth serviert.