Über uns

Auf dem aufgelassenen Gelände der ehemaligen Löwenbrauerei errichtet, präsentiert sich seit 2001 die private, von der Adolf Würth GmbH & Co. KG getragene Kunsthalle Würth als weltoffenes Haus mit entsprechend abwechslungsreichem Programm. Neben eindrucksvollen kulturellen Erlebnissen bietet sie eine unverwechselbare Architektur, die von der Jury des Hugo Häring Preises mit der »Auszeichnung für gute Bauten« gewürdigt wurde.

Geschaffen wurde die Kunsthalle Würth nach Plänen des dänischen Architekten Henning Larsen, der sie harmonisch in das historische Panorama der alten Reichsstadt Schwäbisch Hall einbettete. Der dreigeschossige Neubau ist aus lokalem Muschelkalk, Glas und Stahl konzipiert und beweist sich mit 2600 qm Ausstellungsfläche immer wieder als ideales Haus für die Präsentation moderner und zeitgenössischer Kunst.