Über uns

Die Johanniterkirche, ein umfassend sanierter Bau aus dem 12. Jahrhundert, wurde im November 2008 als Museum für spätmittelalterliche und neuzeitliche Kunst wiedereröffnet. Die durch die Adolf Würth GmbH & Co. KG getragene Sanierung des Gebäudes umfasste den Einbau modernster Haus-, Sicherheits-, Klima- und Sanitärtechnik nach höchsten musealen Standards. Sensationell ist der in diesem Zuge wiederentdeckte originale gotische Dachstuhl von 1400/01, der sich als ältester seiner Art in Süddeutschland erwies. Zahlreiche, in der wechselvollen Geschichte profaner Nutzung unsachgemäß hinzugekommene bauliche Ergänzungen mussten zunächst entfernt, Dekorelemente freigelegt und gereinigt, die Natursteinfassade restauriert, die Gewölberippen des Chors und die Gewände der Maßwerkfenster im Innenraum konservatorisch behandelt und der Dachstuhl freigelegt werden, um das Gebäude wieder in seiner ursprünglichen Gestalt, Schönheit und Qualität erlebbar zu machen. 2011 wurde der Umbau mit der Hugo-Häring-Auszeichnung prämiert.

3
1
2
6
5
4

Kunst und Kultur sind untrennbar mit dem Unternehmen Würth verbunden. 2020 blickt die Adolf Würth GmbH & Co. KG auf ihr 75-jähriges Bestehen zurück.

Jubiläumslogo