Eva Rossmann liest aus "IM NETZ"

09.10.2018


Carlo Neuhaus importiert italienische Spezialitäten. Er ist ein Liebling der Medien, sozial engagiert. Nach Gerüchten über Schlepperei und Drogenhandel wird er in seiner Öko-Villa tot aufgefunden. Wurde er über die sozialen Medien in den Tod gehetzt? Warum ist sein IT-Experte verschwunden? Wie viel zählen Fakten, wenn es um Quoten, Likes und Meldungen in Echtzeit geht?

Wien als Drehscheibe von Cyberlegionären. Vom Rufmord über Propaganda bis zur Staatskrise – wer zahlt, dem wird geliefert. Die Journalistin Mira Valensky und ihre Freundin Vesna Krajner auf der Suche nach der Realität.

Die Autorin Eva Rossmann, 1962 geboren, lebt im Weinviertel/ Österreich. Verfassungsjuristin, politische Journalistin, seit 1994 freie Autorin und Publizistin. Seit ihrem Krimi „Ausgekocht“ auch Köchin in Buchingers Gasthaus „Zur Alten Schule“, Drehbuchautorin. Zahlreiche Sachbücher. Österreichischer Buchliebling 2009, Leo-Perutz-Preis 2014 und schon mehrfach zu Gast in der Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall.

Büchertisch: Swiridoff Verlag, Künzelsau

19:30 Uhr
Adolf-Würth-Saal der Kunsthalle Würth
Eintritt frei
Einlasskarten können per Email unter kunsthalle@wuerth.com bestellt werden.

​ ​